Abo
02.11.2014 / 12:00

Video

Amazon-Kindle-Fire-HD-Tablets im Kurztest

Amazon setzt bei seinen neuen Fire-HD-Tablets wieder auf einen günstigen Preis. Trotzdem sind sie gut ausgestattet und können im Test von Golem.de überzeugen.

Amazon-Kindle-Fire-HD-Tablets im Kurztest

Video: Amazon-Kindle-Fire-HD-Tablets im Kurztest (1:12)

Mit dem Fire HD 6 und 7 hat Amazon zwei neue günstige Tablets herausgebracht. Wie die bisherigen Amazon-Tablets richten sich die Geräte vordergründig an Nutzer, die viele Amazon-Inhalte konsumieren.

Die Tablets wirken aufgrund des breiten Randes etwas klobig, sind aber gut verarbeitet. Technisch sind sie für den verlangten Preis gut ausgestattet, Inhalte werden ruckelfrei angezeigt. Als Betriebssystem setzt Amazon wieder auf seine stark modifizierte Android-Version Fire OS.

Die Displays beider Tablets haben mit 1.280 x 720 Pixeln keine allzu hohe Auflösung, auch hier darf aber der Preis nicht vergessen werden. Bei Filmen stört die geringe Pixeldichte nicht so sehr, bei Texten hingegen schon.

Fazit

Amazon hat mit den beiden neuen Fire-Tablets zwei gute Einsteigergeräte auf den Markt gebracht. Für Nutzer von Amazon-Inhalten stellen die beiden Tablets eine preisgünstige Möglichkeit dar, Bücher und andere Medien zu konsumieren. Wer eher wenig mit Amazon zu tun hat, dürfte mit den Geräten nicht glücklich werden.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Mayday: Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  2. Kindle Fire HDX im Hands on: Scharfe Displays und satter Sound

  3. Amazon: Alexa liest Kindle-Bücher vor

  4. Kindle Fire HDX: Amazon-Tablet mit besonders hoher Displayauflösung

  5. Fernwartungs-App: Parallels Access mit Dateimanager und Webzugriff

Verwandte Themen

  1. Amazon
  2. Fire-Tablets
  3. Kindle
  4. Kindle Fire
  5. Test
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Essen
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Teradata über ACADEMIC WORK, München

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige