Abo
15.07.2010 / 14:22

Video

Milo - Demonstration mit Kinect

Die berühmte Milo-Demonstration hatte auf der E3 2009 für Furore gesorgt, als Peter Molyneux revolutionäre Features versprach: Milo solle die Worte, Mimik und Stimmung der Spieler vor dem Fernseher verstehen und darauf reagieren können. Im Juli 2010 stellte Molyneux die gleiche Techdemo während einer TED-Konferenz noch einmal vor. Eine konkrete Produktankündigung gibt es zwar nicht, die Technik hinter Milo soll aber in Entwicklung sein.

Milo - Demonstration mit Kinect

Video: Milo - Demonstration mit Kinect (3:53)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Xbox 360: Kinect kostet bei Microsoft 150 US-Dollar

  2. Gesichtserkennung: Software überträgt Mimik von einem Gesicht auf ein anderes

  3. Fifa 17: Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?

  4. Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde

  5. Quartalsbericht: Microsofts Zukunft ist erfolgreich in die Cloud verschoben

Verwandte Themen

  1. Games
  2. Kinect
  3. Microsoft
  4. Peter Molyneux
  5. Spielekonsole
  6. Xbox 360
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Capgemini Deutschland, verschiedene Standorte
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Leica Microsystems CMS GmbH, Wetzlar

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige