Abo
11.12.2008 / 18:18

Video

Mirror's Edge mit PhysX - ohne Zeitlupe

Der Anti-Ego-Shooter Mirror's Edge unterstützt PhysX-Karten. Die Grafik wirkt durch die damit erzeugten Effekte - hier in der Version ohne Zeitlupe - realistischer als ohne PhysX-Karte und lässt sogar weiche Stoffe oder Plastik echt aussehen.

Mirror's Edge mit PhysX - ohne Zeitlupe

Video: Mirror's Edge mit PhysX - ohne Zeitlupe (1:25)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Verwandte Artikel

  1. Mirror's Edge Catalyst im Test: Rennen für die Freiheit

  2. Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen

  3. Electronic Arts: Need for Speed mit Echtzeit-Compositing

  4. Deep Descent: Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt: Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

Verwandte Themen

  1. Dice
  2. Electronic Arts
  3. Games
  4. Mirror's Edge
  5. Playstation 3
  6. Spielekonsole
  7. Spieletest
  8. Xbox
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige