Abo
27.06.2011 / 09:53

Video

High-Dynamic-Range-Aufnahmen mit der Videokamera (Herstellervideo)

Mit einer neuen Technik von Contrast Optical Design & Engineering kann mit nur einer Kamera, die drei Sensoren enthält, ein HDR-Video gedreht werden. Ein Strahlenteiler verteilt das Bild auf drei Sensoren, die die Grundlage für unterschiedlich belichtete Filme liefern, die noch in der Kamera zu einem HDR-Video zusammengesetzt und per Tonemapping ausgegeben werden.

High-Dynamic-Range-Aufnahmen mit der Videokamera (Herstellervideo)

Video: High-Dynamic-Range-Aufnahmen mit der Videokamera (Herstellervideo) (4:59)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Brinno: Spezialkamera für Zeitraffervideos in HDR

  2. FDRTools Basic: Kostenloses Programm für HDR-Fotos

  3. VLC, Kodi, Popcorn Time: Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  4. Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben

Verwandte Themen

  1. Audio/Video
  2. Camcorder
  3. Film
  4. Foto
  5. HDR
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg
  4. über Gfeller Consulting & Partner AG, Region Schaffhausen (Schweiz)

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige