Abo
27.06.2011 / 09:53

Video

High-Dynamic-Range-Aufnahmen mit der Videokamera (Herstellervideo)

Mit einer neuen Technik von Contrast Optical Design & Engineering kann mit nur einer Kamera, die drei Sensoren enthält, ein HDR-Video gedreht werden. Ein Strahlenteiler verteilt das Bild auf drei Sensoren, die die Grundlage für unterschiedlich belichtete Filme liefern, die noch in der Kamera zu einem HDR-Video zusammengesetzt und per Tonemapping ausgegeben werden.

High-Dynamic-Range-Aufnahmen mit der Videokamera (Herstellervideo)

Video: High-Dynamic-Range-Aufnahmen mit der Videokamera (Herstellervideo) (4:59)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Videos: Youtube bringt HDR auf Smartphones

  2. FDRTools Basic: Kostenloses Programm für HDR-Fotos

  3. NetVC und AV1: Der Standard-Videocodec fürs Netz kommt erst 2018

  4. Fernsehen der Zukunft: Sharps neue 8K-Kamera kostet 66.000 Euro

Verwandte Themen

  1. Audio/Video
  2. Camcorder
  3. Film
  4. Foto
  5. HDR
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige