1. Seiten: 
  2. 1

Videos zum Thema PowerVR

  1. Img Tech zeigt PowerVR 2NX

    Img Tech zeigt PowerVR 2NX

    Img Tech zeigt die PowerVR 2NX für Deep Learning.

  2. Spreadtrum SC9861G-IA (Trailer)

    Spreadtrum SC9861G-IA (Trailer)

    Spreadtrum stellt den SC9861G-IA genannten Chip für Smartphones vor, der auf x86-Kernen von Intel basiert.

  3. Img Tech zeigt die Vulkan-Techdemo Gnome Horde

    Img Tech zeigt die Vulkan-Techdemo Gnome Horde

    Img Tech zeigt die Vulkan-Techdemo Gnome Horde.

  1. Vulkan API - Library Demo

    Vulkan API - Library Demo

    Imagination Technology zeigt seine Library Demo auf einer PowerVR-Grafikeinheit mit der neuen Vulkan-Schnittstelle.

  2. PowerVR-H.265-Decoder (Herstellervideo)

    PowerVR-H.265-Decoder (Herstellervideo)

    Imagination Technologies vergleicht ein Video, das per H.264 und per H.265 von einer PowerVR-VPU encodiert wurde.

  3. PowerVR Soft Kitty - Techdemo

    PowerVR Soft Kitty - Techdemo

    Bekannte Demo mit neuer Grafikeinheit: Imagination Technologies' Soft Kitty läuft auf den PowerVR 7XT deutlich flotter als auf den 6XT. Im Herbst 2015 sollen erste Produkte erscheinen.

  4. Caustic Series 2 Ray Tracing Boards

    Caustic Series 2 Ray Tracing Boards

    Die Imagination-Tochter Caustic zeigt hier ihre beiden ab Januar 2013 lieferbaren Raytracing-Beschleunigersteckkarten. Die R2500 verfügt über zwei Ray-Tracing-Units (RTU) mit je 8 GByte DDR2-RAM, die günstigere R2100 über eine RTU mit 4 GByte RAM. Beide Karten sollen ein Echtzeitraytracing ermöglichen, etwa in Zusammenhang mit Autodesk Maya oder 3DS Max.

  1. Caustic Visualizer für Maya - Porsche 918 Spyder

    Caustic Visualizer für Maya - Porsche 918 Spyder

    Die Imagination-Tochter Caustic stellt hier den Caustic Visualizer für Autodesks Rendersoftware Maya vor. Das Plugin fügt in Verbindung mit den Beschleunigerkarten Caustic R2500 und R2100 einen neuen Viewport mit Echtzeit-Raytracing hinzu.

  2. John Carmack - Telefoninterview über id Tech 5 auf mobilen Geräten

    John Carmack - Telefoninterview über id Tech 5 auf mobilen Geräten

    Mit Spielen wie Wolfenstein 3D und Doom begründeten John Carmack und id Software ┬ádas Genre des Ego-Shooters. Die dafür nötigen Grafikengines entwickelte er stets selbst, und nun hat er sich Handhelds und Smartphones vorgenommen. Dafür fordert er von den Hardwareherstellern virtuellen Speicher für die Grafik und schreckt auch vor ungewöhnlichen Maßnahmen nicht zurück.

  1. Seiten: 
  2. 1
Folgen Sie uns