26.04.2012 / 12:02

Video

Exohand von Festo (Hannover Messe 2012)

Auf der Hannover Messe stellte Festo einen Roboterhandschuh. Dieser ermöglicht die Steuerung eines Robotergreifers, wobei der Handschuh den Träger spüren lässt, was die Roboterhand greift.

 

Video: Exohand von Festo (Hannover Messe 2012) (1:03)

Sprechtext Exohand

Exohand ist eine von Festo entwickelte Roboterhand. Sie soll den Handlungsspielraum eines Menschen vergrößern.

In erster Linie dient sie als Unterstützung zum Greifen. Dazu streift der Nutzer einen Handschuh über. Dieser erfasst die Bewegungen des Menschen und überträgt sie auf einen Robotergreifer. Der Nutzer im Handschuh spürt durch Kraftrückkopplung, was die Roboterhand gerade greift. Das ermöglicht beispielsweise den Umgang mit gefährlichen Stoffen, ohne dass diese in die Hand genommen werden müssen.

Die Exohand kann aber auch zur Kraftverstärkung eingesetzt werden. Ihre pneumatischen Aktoren verleihen dem Träger dann einen kräftigeren Griff.

Auch eine Anwendung im medizinischen Bereich wird getestet. In Kombination mit einer Gehirn-Computer-Schnittstelle kann die Exohand für die Rehabilitation von Schlaganfallpatienten genutzt werden.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Kommentieren


Verwandte Artikel

  1. Exohand: Roboterhand mit Kraft und Gefühl

  2. Bionic Kangaroo: Festo lässt einen Roboter hüpfen

  3. Learning Gripper: Robotergreifer lernt mit Ball

  4. Windenergie: Strom erzeugen mit Flügelschlag

  5. Smart Inversion: Würfel fliegt, indem er sich umstülpt

Verwandte Themen

  1. BCI
  2. Festo
  3. Force Feedback
  4. Roboter
  5. Wissenschaft