Abo
  1. Seiten: 
  2. 1
  3. 2

Videos zum Thema Raytracing

  1. Interactive Rendering in 3ds Max (Herstellervideo)

    Interactive Rendering in 3ds Max (Herstellervideo)

    Nvidia zeigt die Möglichkeiten des interaktiven Renderings in 3ds Max mit iray+.

  2. Nvidia VRWorks Audio - Trailer

    Nvidia VRWorks Audio - Trailer

    Nvidia zeigt Echtzeitveränderungen am Schallverhalten in VR-Umgebungen.

Anzeige
  1. Unreal Engine 4.5 - Ray Traced Distance Field Shadows

    Unreal Engine 4.5 - Ray Traced Distance Field Shadows

    Epic Games zeigen die neuen Ray Traced Distance Field Shadows, die die Unreal Engine ab der Version 4.5 unterstützt.

  2. Caustic Series 2 Ray Tracing Boards

    Caustic Series 2 Ray Tracing Boards

    Die Imagination-Tochter Caustic zeigt hier ihre beiden ab Januar 2013 lieferbaren Raytracing-Beschleunigersteckkarten. Die R2500 verfügt über zwei Ray-Tracing-Units (RTU) mit je 8 GByte DDR2-RAM, die günstigere R2100 über eine RTU mit 4 GByte RAM. Beide Karten sollen ein Echtzeitraytracing ermöglichen, etwa in Zusammenhang mit Autodesk Maya oder 3DS Max.

  3. Caustic Visualizer für Maya - Porsche 918 Spyder

    Caustic Visualizer für Maya - Porsche 918 Spyder

    Die Imagination-Tochter Caustic stellt hier den Caustic Visualizer für Autodesks Rendersoftware Maya vor. Das Plugin fügt in Verbindung mit den Beschleunigerkarten Caustic R2500 und R2100 einen neuen Viewport mit Echtzeit-Raytracing hinzu.

  1. GPU-Raytracing auf BOXX-Workstation mit V-Ray

    GPU-Raytracing auf BOXX-Workstation mit V-Ray

    Auf einer Workstation von BOXX zeigt die Chaos Group ihr Autodesk-Plugin V-Ray. Damit werden auf einer Quadro- und drei Tesla-Karten Bilder in wenigen Sekunden berechnet. Oberflächen und Reflexionen lassen sich dabei sofort ändern, was per Raytracing beleuchtet wird.

  2. Der neue Raytracing-Renderer in Blender

    Der neue Raytracing-Renderer in Blender

    Der neue Renderer Cycles in Blender nutzt Raytracing und kann auf die GPU zugreifen, um 3D-Grafiken zu erstellen.

  3. Intel zeigt Raytracing auf dem IDF 2011

    Intel zeigt Raytracing auf dem IDF 2011

    Daniel Pohl von den Intel Labs zeigt Wolfenstein Raytraced mit Anti-Aliasing und HDR sowie variabler Schärfentiefe. Dafür werden acht Knights-Ferry-Karten mit insgesamt 256 Kernen eingesetzt.

  1. Daniel Pohl zeigt Cloud-Raytracing auf Tablets

    Daniel Pohl zeigt Cloud-Raytracing auf Tablets

    Intels Grafikforscher zeigt Cloud-Raytracing. Dabei werden die Bilder des Spiels Wolfenstein auf einem Server mit vier Knights-Ferry-Karten berechnet. Sie gelangen per Gigabit-Ethernet an das Tablet S10-3t von Lenovo.

  2. Embree - Demo

    Embree - Demo

    Unter dem Namen Embree hat Intel eine Sammlung von Raytracing-Kerneln veröffentlicht, die fotorealistische Bilder dank bestimmter CPU-Instruktionen schneller generieren.

  3. Intel zeigt Wolfenstein mit Raytracing auf dem IDF 2010 - weitere Szenen

    Intel zeigt Wolfenstein mit Raytracing auf dem IDF 2010 - weitere Szenen

    Intel widmet sich auf dem IDF 2010 auch dem Spieleklassiker Wolfenstein und verpasst ihm hochauflösende Spiegelungen auf diversen gekrümmten Oberflächen.

  1. Intel zeigt Wolfenstein mit Raytracing auf Cloud-Servern

    Intel zeigt Wolfenstein mit Raytracing auf Cloud-Servern

    Auf dem IDF 2010 zeigt Intel den Spieleklassiker Wolfenstein mit Raytracing auf Cloud-Servern. Dabei sind hochauflösende Spiegelungen in verschiedenen gewölbten Flächen zu sehen, darunter Kotflügel oder Kronleuchter.

[nächste Seite]

  1. Seiten: 
  2. 1
  3. 2
Anzeige
Stellenmarkt
  1. LogControl GmbH, Karlsruhe und Pforzheim
  2. Brezelbäckerei Ditsch GmbH, Mainz
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige