Abo
  1. Seiten: 
  2. 1
  3. 2

Videos zum Thema Pebble Smartwatch

  1. Tylt-VÜ-Pulssensor (Herstellervideo)

    Tylt-VÜ-Pulssensor (Herstellervideo)

    Das Zusatzgehäuse VÜ Pulse ermöglicht es der Smartwatch Pebble Time, den Puls des Uhrenträgers zu messen. Außerdem lässt sich die Uhr damit per Qi-Ladeschale aufladen.

  2. Pebble Time Round (Herstellervideo)

    Pebble Time Round (Herstellervideo)

    Pebble hat mit der Pebble Time Round seine erste runde Smartwatch vorgestellt, die allerdings nur eine Akkulaufzeit von zwei Tagen aufweisen soll.

Anzeige
  1. Pebble Time - Test

    Pebble Time - Test

    Die Pebble Time ist die erste Smartwatch mit farbigem E-Ink-Display und soll besonders lang mit einer Akkufüllung durchhalten. Da ihr aber Pulsmesser, NFC und WLAN fehlen, sind Zweifel an ihrem Nutzen angebracht. Wir haben die Uhr ausprobiert.

  2. Aria Gestensteuerung für Smartwatch

    Aria Gestensteuerung für Smartwatch

    Aria ist ein System, mit dem eine Smartwatch per Gesten gesteuert werden kann. Sensoren erkennen die Bewegungen der Finger und setzen diese in Steuerbefehle um.

  3. Pebble mit ePaper-Display - Trailer

    Pebble mit ePaper-Display - Trailer

    Die Pebble ist eine Smartwatch mit monochromem E-Ink-Display. Im Video werden die Funktionen erklärt.

  1. Pebble Time Steel - Trailer

    Pebble Time Steel - Trailer

    Die neue Pebble Time Steel arbeitet anders als die meisten Smartwatches sowohl mit iOS als auch mit Android zusammen und soll 10 Tage mit einer Akkuladung laufen. Bei der Time im Plastikgehäuse, die Pebble vor einer Woche auf Kickstarter präsentierte, sind es nur 7 Tage.

  2. Pebble Time - Trailer (Kickstarter)

    Pebble Time - Trailer (Kickstarter)

    Die Pebble Time ist mit einem farbigen E-Ink-Display ausgerüstet und soll eine Akkulaufzeit von einer Woche aufweisen. Die Smartwatch funktioniert mit Android- und iOS-Geräten.

  3. Android Wear auf der Pebble - Antworten auswählen

    Android Wear auf der Pebble - Antworten auswählen

    Mit der Pebble können auch Android-Wear-Benachrichtigungen empfangen werden. Im Video wird gezeigt, wie Nachrichten beantwortet werden können.

  1. Pebble Android-Wear-Benachrichtigungen

    Pebble Android-Wear-Benachrichtigungen

    Mit der Pebble App 2.3 für Android sollen sich die Smatwatches von Pebble mit Android-Wear-Apps austauschen können. So erscheinen dann Hinweise der Apps auf dem Display der Smartwatch, und auch Eingaben auf der Uhr werden zu den Apps auf dem Android-Smartphone zurückgegeben. Eine Sprachsteuerung ist, anders als bei Android Wear, bei Pebble nicht möglich, und auch einen Touchscreen gibt es nicht. Stattdessen sind einige Bedienknöpfe an der Uhr angebracht

  2. Pebble Steel und Watchfaces auf der CES 2014

    Pebble Steel und Watchfaces auf der CES 2014

    Pebble zeigt seine neue Smartwatch aus Stahl und den neuen Appstore für Watchfaces.

  3. Pebble Steel - Trailer (CES 2014)

    Pebble Steel - Trailer (CES 2014)

    Mit der Pebble Steel kommt die nächste Generation der Smartwatch auf den Markt, die diesmal nicht in Kunststoff, sondern in Edelstahl gehüllt und mit Gorilla-Glas vor Kratzern geschützt wird. Technisch gesehen bietet die Uhr allerdings nichts Neues.

  1. Samsungs Galaxy Gear - Test

    Samsungs Galaxy Gear - Test

    Mit der Galaxy Gear hat Samsung seine erste Smartwatch vorgestellt. Golem.de hat das Gerät einem Praxistest unterzogen.

[nächste Seite]

  1. Seiten: 
  2. 1
  3. 2