1. Seiten: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4

Videos zum Thema Nanotechnologie

  1. Micro-Tug zieht schwere Gewichte - Stanford

    Micro-Tug zieht schwere Gewichte - Stanford

    Micro-Tug ist ein kleiner Roboter, den Forscher an der Stanford-Universität entwickelt haben. Er kann sich an einer glatten Oberfläche so festhalten, dass er ein Gewicht, das 2.000-mal so schwer ist wie er selbst, ziehen kann. Sein Haftfuß ist dem Fuß eines Geckos nachgebildet.

  2. Starker Miniroboter - Stanford University

    Starker Miniroboter - Stanford University

    Forscher an der Stanford-Universität haben Roboter gebaut, die sich mit Gecko-ähnlichen Füßen fest an eine Oberfläche haften.

Anzeige
  1. Forscher bilden Doppelnatur des Lichts ab - EPFL

    Forscher bilden Doppelnatur des Lichts ab - EPFL

    Licht hat einen doppelten Charakter: Es ist eine Welle und besteht aus Teilchen. Forschern der EPFL ist es erstmals gelungen, beide Eigenschaften auf einmal im Bild festzuhalten.

  2. Atem enthüllt Bilder

    Atem enthüllt Bilder

    US-Forscher haben ein neues Verfahren für die Herstellung von Echtheitssiegeln entwickelt: Sie drucken Bilder aus Nanoröhrchen auf ein Substrat. Das Bild wird erst sichtbar, wenn es angehaucht wird. Mit solchen Bildern sollen Markenhersteller künftig ihre Produkte kennzeichnen und sie so vor Fälschungen schützen können.

  3. Store Dot zeigt das Laden eines Akkus in 30 Sekunden

    Store Dot zeigt das Laden eines Akkus in 30 Sekunden

    In einem Youtube-Video eines israelischen Unternehmens wird das Aufladen eines Galaxy S4 in nur 30 Sekunden gezeigt. Dahinter soll eine neue Akkutechnik stecken, dafür gibt es jedoch keinen Beleg. Vielmehr wirft das Video viele unbeantwortete Fragen auf - vor allem, ob damit der originale S4-Akku geladen wurde.

  4. Nanomaschinen in einer Hela-Zelle

    Nanomaschinen in einer Hela-Zelle

    US-Forscher haben Nanomaschinen entwickelt, die Zellen von innen manipulieren können. Gesteuert werden sie von außen per Ultraschall und Magnetfeldern. Das Video zeigt eine Krebszelle unter dem Mikroskop, in der die Nanomaschinen aktiv sind.

  5. Deus Ex Human Revolution Director's Cut - Launch (Wii U)

    Deus Ex Human Revolution Director's Cut - Launch (Wii U)

    Deus Ex: Human Revolution ist als erweiterte Director's-Cut-Version für Wii U erschienen. Das ursprünglich für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erschienene Actionrollenspiel von Square Enix wurde bereits mit einem Spin-off auf mobilen Geräten fortgesetzt.

  6. Selbstheilendes Metall

    Selbstheilendes Metall

    Computersimulation des selbstheilenden Metalls: Unten weist das Material einen Riss auf, der sich schließt, sobald es Druck ausgesetzt wird.

  7. E-Skin - Vorstellung

    E-Skin - Vorstellung

    E-Skin ist eine Haut aus Polymer mit integrierten Sensoren und Leuchtdioden. Wird die Haut berührt, leuchten die Dioden. An der Helligkeit ist zu erkennen, wie stark die Berührung ist.

  8. IBM Research über den kleinsten Film der Welt

    IBM Research über den kleinsten Film der Welt

    Forscher von IBM erklären, wie der kleinste Film der Welt, "A Boy And His Atom", entstanden ist.

  9. IBM-Film A Boy And His Atom

    IBM-Film A Boy And His Atom

    242 Bilder, die aus einzelnen Molekülen zusammengesetzt sind, ergeben den Film "A Boy And His Atom", den IBM Research produziert hat.

  10. Deus Ex Human Revolution Director's Cut - Making-of

    Deus Ex Human Revolution Director's Cut - Making-of

    Die Entwickler David Anfossi, Antoine Thisdale, Steve Szczepkowski, Jean-Francois Dugas und Émile Pedneault sprechen über ihr Wii-U-Spiel Deus Ex: Human Revolution - Director's Cut.

[nächste Seite]

  1. Seiten: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4