Abo
21.10.2011 / 12:13

Video

Autodesk baut Ferraris mit AMD-Notebooks

Autodesk baut Ferraris mit HP-Notebooks, in denen Firepro-Grafikkarten stecken. Gezeigt werden Teile des Antriebs von Formel-1-Autos, die auf drei Monitoren bearbeitet werden.

Autodesk baut Ferraris mit AMD-Notebooks

Video: Autodesk baut Ferraris mit AMD-Notebooks (9:27)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Kommentieren


Verwandte Artikel

  1. FirePro S7150: AMDs Profi-Grafikkarten virtualisieren in Hardware

  2. FirePro W4300: AMD hat die schnellste Profi-Karte im Low-Profile-Format

  3. MP4-X: McLaren entwirft den Formel-1-Boliden der Zukunft

  4. Dassault Systèmes: Von der CAD-Datei bis zum Kaufvorgang

  5. Eizo Foris FS2434: IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler

Verwandte Themen

  1. AMD
  2. Autodesk
  3. CAD
  4. Eyefinity
  5. Ferrari
  6. Multi-Monitor
Anzeige
Anzeige
  1. IT-Security-Berater im Kundenbereich (m/w)
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen
  2. Junior PLM Development Ingenieur (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart
  3. Algorithmenentwickler/in für Spurerkennung
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Methodenexperte (m/w) EAM
    Anovio AG, München, Ingolstadt, Erlangen

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige