Abo
22.10.2010 / 11:56

Video

Interview mit AMD-Vize Rick Bergman

Im Interview mit Golem.de erklärt AMD-Vize Rick Bergman, warum es vor dem Marktstart von neuen Grafikkarten so viel inoffizielle Informationen gibt - und warum AMD das gar nicht recht ist. Zudem gibt Bergman an, dass sein Team bereits an vier neuen GPUs arbeitet, zwei davon sind für Notebooks mit DirectX-11 vorgesehen.

Interview mit AMD-Vize Rick Bergman

Video: Interview mit AMD-Vize Rick Bergman (3:23)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Managementumbau: AMD feuert Produktchef Rick Bergman

  2. Richard Huddy im Interview: "AMD verliert einen Benchmark, den Nvidia geschrieben hat"

  3. Code-Gründer Thomas Bachem: "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  4. Embedded Radeon E9550: AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  5. Firaxis: Civilization 6 unterstützt Direct3D 12 und Async Compute

Verwandte Themen

  1. AMD
  2. Interview
  3. Rick Bergman
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart, Immenstaad am Bodensee
  2. GIGATRONIK Ingolstadt GmbH, Ingolstadt
  3. Deutsche Telekom Regional Services and Solutions GmbH, Biere
  4. über Robert Half Technology, Berlin

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige