Abo
17.01.2011 / 22:48

Video

Unity-2D - Ausprobiert von Golem.de

Entwickler haben Canonicals Unity-Desktop auf das UI-Framework Qt portiert. Während das Original 3D-Grafikchips und entsprechende Treiber benötigt, läuft Unity-2D auch auf Hardware, die lediglich 2D-Funktionalität hat.

Unity-2D - Ausprobiert von Golem.de

Video: Unity-2D - Ausprobiert von Golem.de (1:14)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Künstliche Intelligenz: Spiele zwischen Behaviour Trees und neuronalen Netzwerken

  2. Modesetting: Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  3. Linux-Distributor: Canonical drängt Hoster zu Ubuntu-Markenlizenzen

Verwandte Themen

  1. Unity
  2. Unity 3D
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin Brandenburg RBB, Berlin
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Goethe-Institut e.V., München
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Köln

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige