03.01.2013 / 12:07

Video

Huawei Mediapad 10 FHD - Test-Fazit

Im Test-Fazit zum Huawei Mediapad 10 FHD erklären wir, wer besser zum Nexus 10 greifen sollte und warum.

Huawei Mediapad 10 FHD - Test-Fazit

Video: Huawei Mediapad 10 FHD - Test-Fazit (1:07)

Das Mediapad 10 FHD hat ein scharfes Display und ein sauber verarbeitetes Aluminiumgehäuse mit formschönem Design. Der eingebaute Speicherkartensteckplatz und das separat erhältliche Tastaturdock verleihen dem Tablet die Funktionalität eines kleinen Netbooks.

Die Benchmark-Ergebnisse sind ordentlich, mit grafikintensiven Programmen gibt es trotz Android 4.0 kaum Probleme. Besonders Anwendungen wie der Internetbrowser würden aber von einem Update auf das schnellere Jelly Bean profitieren. Ob und wann ein solches kommt, konnte Huawei uns auf Nachfrage allerdings nicht beantworten.

Wer den SD-Karten-Slot und die ansteckbare Tastatur nicht benötigt, sollte lieber zum fast genauso günstigen Nexus 10 greifen. In puncto Bildschirm, Hardware und sichere Aussicht auf zukünftige Android-Versionen ist es dem Mediapad deutlich überlegen.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

ronlol 11. Jan 2013

Wahrscheinlich wurde eine Palette an Medienvertreter ausgeliefert. Daher ist das für die...

Kommentieren


Verwandte Artikel

  1. Mediapad 10 FHD im Test: Huaweis Nexus-10-Konkurrent hat es schwer gegen Google

  2. Honor T1: 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

  3. Honor 3C: Gut ausgestattetes 5-Zoll-Smartphone für 140 Euro

  4. Huawei: Kompaktes Mediapad X1 7.0 kommt mit Verspätung

  5. Android 5.0.2: Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update

Verwandte Themen

  1. Android
  2. Huawei
  3. Tablet
Anzeige
Anzeige