31.07.2012 / 10:12

Video

Google erklärt Google Places API

Am Beispiel der Internetseite "Map of the Dead" erklärt Google seine API für Places. Die frei nutzbare Sofrtware macht es möglich, Googles Kartenmaterial zu gestalten und bereits bekannte Orte in die Karte zu integrieren.

 

Video: Google erklärt Google Places API (8:21)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Kommentieren


Verwandte Artikel

  1. Google Kamera: Androids Kamera-App mit Lens Blur im Play Store erhältlich

  2. Android-Wear-SDK angetestet: Erste Programmierversuche mit Googles Uhr

  3. Zagat: Mit Google auf Kneipentour

  4. Google Maps: Places API verbessert und offen für alle

Verwandte Themen

  1. API
  2. Google
  3. Server-Applikationen
  4. Softwareentwicklung