Abo
28.09.2011 / 18:42

Video

Amazon Silk - Herstellervideo

Amazons Webbrowser Silk wird auf dem Kindle Fire zum Einsatz kommen und soll dort für deutlich schnelleres und komfortableres Websurfen sorgen. Dabei wird einiges, was sonst der Browser auf dem mobilen Gerät erledigt, von Amazons Cloud-Servern übernommen. Beispielsweise das Aufbereiten, Komprimieren oder Caching von Webseiten.

Video: Amazon Silk - Herstellervideo (5:44)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Amazon Silk: Was Amazons Browser anders macht

  2. Cloud-Speicher: Amazon bietet unbegrenzten Speicherplatz für 70 Euro im Jahr

  3. Browser: Sicherheitslücke auf der PS Vita

  4. Fernwartungs-App: Parallels Access mit Dateimanager und Webzugriff

  5. Software: Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

Verwandte Themen

  1. Amazon
  2. Browser
  3. Cloud Computing
  4. Kindle Fire
  5. Server-Applikationen
  6. Silk
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige