Abo
09.01.2013 / 10:56

Video

Sony Xperia Z - Hands on (CES 2013)

Sonys Xperia Z macht beim ersten Ausprobieren einen hochwertigen Eindruck.

Sony Xperia Z - Hands on (CES 2013)

Video: Sony Xperia Z - Hands on (CES 2013) (1:19)

Das Display ist dank der Full-HD-Auflösung sehr scharf und mit 5 Zoll ziemlich groß. Für das Betrachten von Webseiten ist das sehr angenehm. Das Android-Smartphone ist gut vor äußeren Einflüssen geschützt. Dank zahlreicher Klappen für die Micro-SD-Karte und die SIM-Karte kann Wasser oder Staub nur schwer in das Gerät eindringen.

Wird das Smartphone in das optionale Dock gesteckt, kann sich der Anwender das etwas fummelige Entfernen der Schutzklappen sparen.

Das Xperia Z wird zunächst mit Android 4.1 ausgeliefert. Ein Update auf Android 4.2 hat Sony auf der CES schon angekündigt, konnte uns aber kein Datum nennen. Das Betriebssystem ist an einigen Stellen angepasst. So hat das Smartphone etwa einen Stamina-Modus. Wird dieser aktiviert, werden Anwendungen laut Sony bei deaktiviertem Display schlafen gelegt, was die Standby-Zeit verbessern soll.

Die Kamerasoftware bietet eine automatische Helligkeitskorrektur an. Sobald in einem Motiv mit hohem Dynamikumfang ein Gesicht erscheint, erkennt das die Kamera und passt die Lichtmessung an.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Kommentieren


Verwandte Artikel

  1. Vor dem Oneplus-Three-Start: Oneplus senkt Preise seiner Smartphones

  2. Android-Updates: Google will säumige Gerätehersteller bloßstellen

  3. Lego Education im Test: Lernen mit Klötzchen

  4. A4WP: Intel tritt Gremium für drahtloses Laden bei

Verwandte Themen

  1. Android
  2. CES 2013
  3. Handy
  4. Mobil
  5. Smartphone
  6. Sony
  7. Sony Xperia
  8. Test
Anzeige
Anzeige
  1. Java Software Engineer im Daimler Sales / Aftersales Umfeld (m/w)
    Daimler AG, Berlin
  2. Projektleiter (m/w) für die Entwicklung elektronischer Geräte
    über Hanseatisches Personalkontor Stuttgart, Südlicher Raum Stuttgart
  3. Leiter IT-Datenmanagement (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Raum Ingolstadt, München, Regensburg
  4. Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    medavis GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige