Abo
22.07.2010 / 11:58

Video

Echo Smartpen - Test

Den 8-GByte-Echo gibt es für fast 200 Euro. Weil der Stift nur auf Spezialpapier funktioniert, entstehen zusätzliche Kosten. Der große Vorteil ist, dass der Stiftbesitzer zwei digitale Backups erhält: eines seiner Papiernotizen und eines der gleichzeitig gemachten Tonaufnahme.

Echo Smartpen - Test

Video: Echo Smartpen - Test (2:29)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Marco28 13. Okt 2010

Ergänzung zum Fazit: Schrifterkennungssoftware gibt es schon - zumindest für den...


Verwandte Artikel

  1. Echo Smartpen im Test: Der Kugelschreiber mit Kamera und Mikrofon

  2. Livescribe: Echo Smartpen erleichtert das Mitschreiben

  3. Smartpen: Android-App für Livescribe 3 ist fertig

  4. Smartpen: Livescribe 3 lernt Android

  5. Livescribe Sky Wifi Smartpen: Der mitlesende und mithörende WLAN-Stift

Verwandte Themen

  1. Test
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. b.i.t.s. GmbH über Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG, München
  2. imbus AG, Norderstedt, Köln, Hofheim am Taunus, München, Möhrendorf
  3. Teledyne LeCroy GmbH, Heidelberg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige